AGB

Tagungen/Gruppenreservierungen

Hotel/Tagungen

An- und Abreisezeit
Die Zimmer sind ab 15.00 Uhr zur Anreise bezugsfertig. Bei Abreise muss das Zimmer bis 11.00 Uhr geräumt sein. Eine spätere Abreise kann gegen Aufpreis vereinbart werden.

Stornierung von Einzelbuchungen / Verkürzung des Aufenthaltes:
Einzelbuchungen können bis 18.00 Uhr am Voranreisetag kostenfrei abbestellt werden.

Alle später stornierten Zimmer werden zu 90% berechnet, bei Nichtanreise (ohne Absage) werden 100% in Rechnung gestellt. Stornierungen oder Änderungen werden nur in schriftlicher Form akzeptiert.

Für Gruppen ( ab 3 Zimmer oder mehr):
1.) Buchungen sind verbindlich. Die Stornofristen und die dem Leistungsträger Pauschal verbleibenden Erfüllungsansprüche werden wie folgt vereinbart.

Die Stornogebühren resultieren aus den gebuchten Gesamtleistungen!

pauschalierte Stornosätze:
bis 45 Tage vor Ankunft Euro 50,00 Bearbeitungsgebühr

45 Tage bis 31 Tage vor Ankunft                     30%
30 Tage bis 16 Tage                                          60%
15 Tage bis   2 Tage                                          80%
danach                                                             100%

Bis 10% der bestellten Zimmer können bis 3 Tage vor Ankunft kostenfrei storniert werden.

Die dann gemeldeten Zimmer werden voll berechnet.

2.) Um bei Gruppenbuchungen (ab 10 Personen) einen geordneten Ablauf zu gewährleisten, ist der Leistungsnehmer/Besteller verpflichtet, dem Hotel spätestens 4 Tage vor Ankunft der Gruppe die Teilnehmerliste zur Verfügung zu stellen

Für Tagungen:
1.) Buchungen sind verbindlich. Die Stornofristen und die dem Leistungsträger Pauschal verbleibenden

Erfüllungsansprüche werden wie folgt vereinbart.
Die Stornogebühren resultieren aus den ursprünglich gebuchten Gesamtleistungen!
pauschalierte Stornosätze für die Veranstaltung:
bis 45 Tage vor Ankunft Euro 50,00 Bearbeitungsgebühr
45 Tage bis 31 Tage vor Ankunft                     30%
30 Tage bis 16 Tage                                          60%
15 Tage bis   2 Tage                                          80%
danach                                                             100%
Die Gruppengröße kann um maximal 20% kostenfrei reduziert werden. Weitere Reduzierungen werden kostenpflichtig. Es gelten dabei die oben genannten Stornosätze. Die bis 3 Tage vor Ankunft gemeldeten Personen werden voll berechnet.

Die Höhe der obigen pauschalierten Stornokosten berücksichtigen die durchschnittlich ersparten Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der gebuchten Leistungen

Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der schriftliche Eingang der Rücktrittserklärung beim Hotel.

2.) Eine Änderung der Teilnehmerzahl für ein gemeinsames Essen, muss spätestens 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn/Anreise schriftlich übermittelt worden sein, andernfalls wird mindestens die zuletzt bestellte Zahl der Gedecke in Rechnung gestellt.

3.) Nachtzuschlag: Bei Veranstaltungen (Nutzung Tagungsraum / Übernachtungs-Gruppen und Gruppen zum Abendessen), die sich bis weit in die Nacht hinein ausdehnen, berechnen wir ab 24.00 Uhr je angefangene Stunde pauschal einen Zuschlag von 50,00€.

4.) Reisegruppen haben verantwortliche Gruppenleiter zu benennen. Insbesondere für Jugendliche unter 18 Jahren obliegt diesen Personen die Aufsichtspflicht. Jugendlichen unter 18 Jahren ist es untersagt Alkohol zu konsumieren oder sich in alkoholisiertem Zustand im Hotel aufzuhalten. Die Gruppenleitung hat für die Einhaltung von Hausordnung und AGB durch die Gruppe sowie für den Jungendschutz mit Sorge zu tragen.

Für Schäden, die aufgrund von Verletzungen der Aufsichtspflicht entstehen übernimmt das Hotel keine Haftung und behält sich vor, seinerseits Schadensersatzansprüche gegenüber der Gruppenleitung geltend zu machen.

 

Vertragsabschluss, Preise, Zahlung
1.) Hat ein Dritter für den Gast bestellt, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Hotelaufnahmevertrag, sofern dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt. Schließt der Vertragspartner einen sog. Kontingentvertrag ab, haftet der

Vertragspartner für sämtliche Schäden, die der Endnutzer schuldhaft verursacht.

2.) Die Preise können vom Hotel ferner geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht und das Hotel dem zustimmt.
3.) Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
4.) Änderungen oder Stornierungen werden nur in schriftlicher Form akzeptiert.
5.) Die gleichen Stornierungsbedingungen gelten umgekehrt ebenso für das Hotel.
6.) Zimmerrechnungen sind vor Ort bei Abreise zu zahlen. Wird die Rechnung zur Überweisung gewünscht entstehen für den erhöhten Verwaltungsaufwand Bearbeitungsgebühren in Höhe von 5,00€/Rechnung.

 

Haftung des Hotels
1.) Soweit dem Kunden ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf einem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter

Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet das Hotel nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
2.) Weckrufe werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt. Für Nachrichten, Post, Warensendungen und Fundsachen der Gäste übernimmt das Hotel die Zustellung, Aufbewahrung und auf Wunsch die Nachsendung gegen Entgelt. Für Verzögerungen beim Postverkehr sowie für verspätete oder nicht ausgeführte Weckrufe wird keinerlei Haftung übernommen.

 

Haftung des Gastes
1.) Bei Verlust des Zimmerschlüssels haftet der Gast. Dies bezieht sich auf den Ersatz des Schlüssels sowie die Neuprogrammierung der kompletten Schlüsselanlage. Hierbei entstehen Kosten von 180,00€.
2.) Der Gast ist verpflichtet, etwaige Mängel oder Schäden unverzüglich dem Hotel anzuzeigen.
3.) Der Vertragspartner ist verpflichtet alle Angaben gegenüber dem Hotel wahrheitsgemäß zu machen.
Für Schäden, die auf Grund von Falschangaben entstehen haftet der Vertragspartner.
4.) Bei durch den Gast verursachten Schäden an der Einrichtung oder dem Ansehen des Hotels, dem Eigentum anderer Gäste, über die Maßen starke Verschmutzung der Räumlichkeiten oder schwerer Störung des reibungslosen Betriebsablaufs ist der Vertragspartner gemäß Klausel II Nr. 2 haftbar. In einem solchen Fall behält sich das Hotel vor, die Geschäftsbeziehung auszusetzen, vom Vertrag zurückzutreten, geleistete Vorauszahlungen anzurechnen und vom Pfandrecht (§704, BGB) Gebrauch zu machen.
5.) Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Wird im Zimmer geraucht, verlangt das Hotel für den erhöhten Reinigungsaufwand eine Gebühr von 80,00€.
6.) Sollte durch unerlaubtes Rauchen und/oder sonstigen Umgang mit Feuer ein Feueralarm ausgelöst werden oder die Rauchmelder mutwillig manipuliert werden, übernehmen wir keine Haftung. Die daduruch entstandenen Kosten eines beispielweise automatischen Feuerwehreinsatzes sind unmittelbar vor Ort vom jeweiligen Verursacher in voller Höhe zu begleichen.

 

Zahlungsbedingungen
Rechnungen des Hotels ohne Fälligkeitsdatum sind binnen zehn Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Das Hotel kann die unverzügliche Zahlung fälliger Forderungen jederzeit vom Kunden verlangen. Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von derzeit 8% zu verlangen. Dem Hotel bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.

Für Tagungen oder Festlichkeiten werden keine Kreditkarten akzeptiert.
Das Hotel kann eine Vorauszahlung der vereinbarten Leistungen verlangen.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Kirchheim/Teck

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bedingungen sowie die Vereinbarungen des Dehoga B.W.

Für Banketts/Festlichkeiten

Rücktritt des Veranstalters (Abbestellung)
Buchungen sind verbindlich. Die Räumlichkeiten sind für Sie fest reserviert – eine Stornierung bedeutet für uns einen erheblichen Umsatzausfall, da der Raum lange Zeit für Sie fest blockiert war. Kurzfristig lassen sich die Räumlichkeiten erfahrungsgemäß nicht anderweitig vermieten, da Festlichkeiten lange im Voraus geplant werden.

Das Hotel ist berechtigt, folgende Stornosätze zu berechnen:
Wird die verbindlich bestellte Veranstaltung ab Bestelltag bis 61 Tage vor Veranstaltungsbeginn storniert gelten folgende pauschale Stornosätze:

Zwischen 30 – 50 bestellten Personen pauschal Euro 300,00
Zwischen 51 – 80 bestellten Personen pauschal Euro 500,00
Zwischen 81 und mehr Personen pauschal Euro 750,00

Wird die Veranstaltung 60 Tage (oder später) vor Veranstaltungsbeginn storniert, wird vom Speiseumsatz der folgende Stornosatz berechnet:

60 Tage bis 45 Tage: 35%
44 Tage bis 31 Tage: 50%
30 Tage bis 16 Tage: 70%
15 Tage bis 2 Tage: 80%
Danach 100%

 

Diese Stornosätze gelten für jede bestellte Personenzahl ab 10 Personen.

Die Berechnung des Speiseumsatzes erfolgt nach der Formel:
Menüpreis x bestellter Personenzahl
War noch kein Menü vereinbart, wird das preiswerteste 4 – Gänge – Menü des jeweils gültigen Menüangebotes zugrunde gelegt und ein Getränkeumsatz von Euro 15,00 pro Person

Änderung der Teilnehmerzahl
Bis 10 % der bestellten Teilnehmer können bis 2 Tage vor Ankunft kostenfrei storniert werden. Die dann gemeldeten Personen werden voll berechnet. Bei einer höheren Gästezahl als angemeldet, wird die tatsächliche Gästezahl berechnet.

Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der schriftliche Eingang der
Rücktrittserklärung beim Hotel (bezieht sich auf Rücktritt des Veranstalters).

Änderungen oder Ergänzungen
Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Speisen & Getränke

Bitte haben Sie Verständnis, dass übrige Speisen z.B. von Büffets  aus Haftungsgründen nicht mitgenommen werden können. Eigene Speisen und  Getränke dürfen ohne vorherige Absprache nicht mitgebracht werden. Für selbstmitgebrachte Kuchen o.ä. haftet das Hotel nicht!

Haftung
Der Veranstalter haftet für alle Schäden an Gebäude und Inventar, die durch Veranstaltungsteilnehmer bzw. Besucher oder sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht wurden.

Zahlungsbedingungen

Alle Restaurantpreise sind soweit nicht anders ausgewiesen inkl. der gesetzlichen MwSt.


Die Zahlung unserer Rechnung ist innerhalb 8 Tage nach Rechnungserstellung ohne Abzüge fällig.

Für Tagungen oder Festlichkeiten werden keine Kreditkarten akzeptiert. Das Hotel kann eine Vorauszahlung der vereinbarten Leistungen verlangen.
Der Veranstalter ist verpflichtet, die für die bestellten Leistungen vereinbarten Preise des Hotels zu bezahlen. Dies gilt auch für in Verbindung mit der Veranstaltung stehenden Leistungen und Auslagen des Hotels an Dritte.

Nachtzuschlag

Ab 24 Uhr wird ein Nachtzuschlag berechnet, die aktuellen Sätze entnehmen Sie bitte der Bankettmappe.

 

 

Stornierung Hochzeit

Stornierung: Der Vertrag ist nicht kündbar. Bei einer Stornierung des Raumes bis 6 Monate vor Veranstaltungsbeginn wird die Anzahlung einbehalten. Wird die Hochzeitsfeier dennoch innerhalb von 6 Monaten vor der Veranstaltung abgesagt, stellen wir 50 % des entgangenen Umsatzes in Rechnung. Bei Absage Ihrer Veranstaltung in den letzten 6 Wochen vor dem Termin werden 80% des entgangenen Umsatzes in Rechnung gestellt. Wir gehen in diesem Fall vom günstigsten 4 Gang Menü (€ 49,00 pro Person) und einem Getränkeumsatz von Euro 20,00 pro Person aus.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Kirchheim/Teck.
Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bedingungen sowie die Vereinbarungen des Dehoga B.W.